Löbau

Fährt man von Vierkirchen etwa 12 km per Landstraße südlich erreicht man Löbau.

Erste Erwähnung fand Löbau in einer Urkunde des Meißner Bischofs Bruno II von 1221. Am 21. August 1346 gründete sich der Sechsstädtebund, dem die Städte Bautzen, Görlitz, Zittau, Lauban, Kamenz und Löbau angehörten. Heute ist die Stadt Sitz unseres Nachbarkreises "Löbau-Zittau".   www.loebau.de

Als sehr beliebtes Ausflugsziel für Spaziergänger und Wanderer erhebt sich östlich der Stadt der Löbauer Berg, das Wahrzeichen mit seinem Gußeisernen Turm.

Sehenswert im historischen  Stadtkern sind vor allem die teilweise sehr gut erhaltenen Abschnitte der Stadtmauer

und das Rathaus sowie die "Alte Apotheke" am Markt.