Startseite >> Aktuelles, Kultur & Tourismus >> Ausflugsziele      Erlichthof Rietschen

Um zu diesem Ausflugsziel zu gelangen fährt man am besten zuerst bis Niesky und von dort nördlich die B 115 entlang bis Rietschen (30 km). 
Noch vor einem Jahrhundert waren nahezu alle Häuser in diesem Landstrich aus Schrotholz. Bevor der Ziegelbau Einzug hielt, wurden hier mächtige Kiefernstämme mit dem Breitbeil zu groben vierkantigen Balken geschrotet und zu solchen Blockhütten zusammengefügt.
Der Erlichthof entstand aus dem Wunsch heraus, die einfache und gleichzeitig bewundernswerte Bauernhausarchitektur unserer Vorfahren vor dem Vergessen zu bewahren.
Bei der Umsetzung der historischen Schrotholzhäuser, von denen einige dem Kohleabbau weichen musste, wurde weitgehend das originale Baumaterial verwendet.

Wundersame Natur entdecken
        Naturliebhabern empfiehlt sich eine erholsame Wanderung in der unmittelbaren Nähe, in den ausgedehnten Teichgebieten zwischen Niederspree und Hammerstadt. Hier – am und im östlichsten Naturschutzgebiet Dtl. - findet man noch mehrere vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten, wie Fischotter, und Rotbauchunke oder die stark gefährdete Rosmarinheide.